CV

*1986 in Bochum

2006-13 Studium der Szenografie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, ZKM bei Penelope Wehrli und Henning Fülle

 


Ausgewählte Projekte

2017 Performance Installation „Department for Standard Exmaniations“, Geneva International Film Festival GIFF

2017 Jurymitglied International VR Works, Geneva International Film Festival GIFF

2017 360 VR Film „RHIZOMAT VR“, Buch, Regie, Szenografie, ARTE /ZDF, Berliner Festspiele, InVR.Space

2017 Jurymitglied beim Stückemarkt des Berliner Theatertreffens

2016 Narrative Space „RHIZOMAT“, Immersion, Berliner Festspiele und Martin-Gropius Bau

2015 Bühnenbild & Performance für SIGNA „Söhne&Söhne“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg,
Hamburger Theaterpreis für „Herrausragendes Bühnenbild“

2014 Bühnen-,Kostümbild & Performance für SIGNA „Ventestedet“, Republique Kopenhagen

2014 Überarbeitung und Kostruktion des Narrative Space „Haus//Nummer/Null“ für den Stückemarkt des Berliner Theatertreffen

2013/14 Bühnen-,Kostümbild & Performance für SIGNA „Schwarze Augen, Maria“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg

2013 Konzeption und Kostruktion Narrative Space „Haus//Nummer/Null“ (Diplom), ausgezeichnet mit dem Kölner Theaterpreis

2012 Film „Trauerkantate in 6 Arien“, Pia Hellenthal und Marina Klauser, KHM Köln, Ausstattung

2011 Generationsanalyse, Betreuung: Prof. Dr. Wolfgang Ullrich

2010/11 Leitung, Konzeption, künstl. Leitung, Organisation und Koordination „Naumonzeit“ Ein spartenübergreifendes Projekt mit 100 Teilnehmern aus Kunst und Wissenschaft.

2011 Film „Der Aufstieg des Lebens oder so“ Pia Hellenthal und Marina Klauser, KHM Köln, Produktion

2011 Film „Up and down“ von Sabrina Sarabi, KHM Köln, Maske, Ausstattungsassistenz und Setbetreuung

2011 Dokumentarische 3-Kanal-Videoinstallation, Sommerloch, HfG Karlsruhe

2010 Entwurf Bühnenbild für „Lampyriden“ von Klaus Fehling, Köln

2009/10 Konzeption, Organisation und künstl. Leitung des Projektes „Naumonauten“ + Ausstellung „Naumon – Ein schaukelndes Stück Raum“, Duisburg (RUHR2010+Duisburger Akzente)

2008/09 Mitarbeit an „Blovoid“ von T.Förderer (Versuche mit fliegenden Lautsprechern)

2008 Konzeption und Konstruktion eines Narrative Space zu dem Roman „Die Habenichtse“ von Katharina Hacker (Vordiplom)

2008 „Blau“ von Ursula Rani Sarma, Transformation des Stückes in eine Hörspielversion

2008 Poetryfilm „Schlangengedicht 12“ (R. Argullol) für das Festival „ZEBRA Berlin“

2007/08 Konzeption und Konstruktion eines Narrative Space zu
„Der Aufziehvogel und die Dienstagsfrauen“ von Haruki Murakami

2007 „Soundgarden“, HfG und ZKM Karlsruhe, Leitung: Andres Bosshard

2007 Teilnahme am Projekt „Lacuna Raum-Medien-Labor“, Alter Flugplatz Karlsruhe, (Auschlachtung eines Wohnwagens,Soundinstallation)

 

Workshops

2017 „Narrative Räume“, Herbstsession, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

2014 „Die Konsistenz ortsspezifischer Geschichten“ Workshop im Rahmen des Berliner Theatertreffen

 


Teilnahme Workshops

2011 Zauberei, Leitung: Manuel Muerte
Licht und Leuchten, Leitung: Ulrike Brandi, Hamburg
Schnitt- + Näh- Basisworkshop, Leitung: BLESS Berlin/Paris

2009 CAD, Leitung: Zender

2008 Feuerwerke- Bühnenpyrotechnik, Leitung: Unverzagt

2007 Technisches Zeichnen, Leitung: Remus
Modellbau, Leitung: Burger

 


Assistenzen

2013 Assistenz bei SIGNA, „Club Inferno“, Volksbühne, Berlin, Ausstattung

2010 Assistenz der technischen Leitung beim Ausstellungsprojekt „Who knows tomorrow“
Staatliche Museen zu Berlin/Nationalgalerie Berlin, Vorbereitungen, Leitung des Aufbaus Alte Nationalgalerie.

2010 Mitarbeit „Global Rheingold“, La Fura dels Baus, Duisburg, Koordination

2010 Konzeptuelle Mitarbeit für Michael Staab bei „Wir Chronauten“, Sankt Gallen, Schweiz

2009 Assistenz bei La Fura dels Baus in Barcelona, Ausstattung, Video, u.a. Mitarbeit an „Der Ring des Nibelungen“ im Palau de les Arts in Valencia

2005  „Pechvogel und Glückskind“, Radeke, Neuköllner Oper Berlin, Ausstattung

2005 „Margarete“ von Gounod, Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt, Regie